Market & Investment Intelligence

Wir analysieren Markt- und Investitionsumfeld und optimieren Ihr Geschäftsmodel durch Risikominimierung im osteuropaischen Ausland an.

Das Thema der Markt,- und Investitionsbewertung steht meist am Anfang eines Geschäftsvorhabens und bildet zahlen- und faktenbasierte Entscheidungsrundlage. Ob es Projekte mit dem Fokus auf Markteintritt bzw. Produkteinführung oder Geschäftsaufbau oder auch im Rahmen gemeinsamer Lieferanten-, oder Produktentwicklungsprojekte. Mit erfolgreicher Umsetzung all dieser Vorhaben geht Ausbau Ihres strategischen Wettbewerbsfaktors einher. Der große und offene Markt verspricht Chancen wie z.B. Steigerung des Absatzes, technologische Impulse, strategische Überlegenheit gegenüber der Konkurrenz und im Ergebnis wirtschaftlichen Erfolg. Internationales, ja globales Agieren bildet heute eine wesentliche Voraussetzung für ständiges Wachstum und den langfristigen Bestand Ihres Unternehmens.Die Frage, die sich sofort aufdrängt, lautet, wie können Chancen mit minimalen Risiken optimal erreicht werden?   

  Wir analysieren das Geschäfts- und Marktumfeld für Geschäftspläne

Wir führen Business & Market Intelligence durch und lassen gewonnene Erkenntnisse in Ihr Geschäftsplan einfließen.

Das vorhandene Marktpotential soll bewertet und das attraktivste Segment identifiziert werden.  Entsprechende Strategie, die den Marktpotenzial ausschöpft, hat den meisten Erfolg und die geringsten Kosten.

Folgende Arbeitsabschritte werden vorgenommen: 

  1. Datenauswertung ist auf Wettbewerber-, Markt-, Kundengruppen-, Partner-, Wachstumspotential- und Trendanalysen fokussiert.
  2. Geschäftsmodellierung und –optimierung
  3. Investitionsrechnung sowie Risikobewertung

Wir optimieren Ihr bestehendes oder erstellen individuelles Geschäftsmodel. Ob bei Franchising, Direktvertrieb und ECommerce, Distributionsnetzausbau, sind immer Risikoanalyse, Innovation, Individualität und Marktumfeld Spezifika stark im Fokus. 

 Wir führen Investitionsrechnung und Risikobewertung durch   

Gerade vor dem Investieren möchten wir Sie durch unsere Kompetenzen in qualitativer Hinsicht. unterstützen, in dem wir Ihr Projekt auditieren. Unter Betrachtung aller Einflussfaktoren und insbesondere mit dem Fokus auf Gegebenheiten des Zielmarktes, Produktes, Investitionsobjektes lassen sich unsere Vorschläge nach Rücksprache einfließen. Somit bieten wir eine Zweitmeinung für Ihr Geschäftsvorhaben. 

In quabtitativer Hinsicht werden die zu erwarteten Zahlungsströme prognostiziert und zu einer einzigen Zielgröße (z. B. Rentabilität) bei der Ermittlung der finanziellen Vorteilhaftigkeit von Investitionsprojekten bewertet. Verschiedene Investitionsprojekte können dann anhand dieser Kennziffer in Bezug auf ihre absolute und relative Vorteilhaftigkeit verglichen und bewertet werden.Wir nutzen statische Investitionsrechnungsverfahren, welche die monetäre Belastung durch die Investition (Kosten, Aufwand) unabhängig von ihrem zeitlichen Auftreten (Kostenvergleichs-, Gewinnvergleichs-, Amortisations-, Rentabilitätsrechnung) berücksichtigen.

Um die Entscheidung möglichst gut vorzubereiten, empfiehlt sich eine systematische Vorgehensweise: 

  • Handlungsmöglichkeiten werden definiert und eine eine möglichst weitgehende Vollständigkeit bei der Beschreibung wird angestrebt.  Berücksichtigung nicht monetarisierter Daten:ist hiermit  in Betracht zu zieehen. Einige Wirkungen von Handlungsmöglichkeiten können entweder nicht in Zahlungen umgerechnet werden oder es ist zu aufwendig. Diese nicht erfassten Wirkungen sollten sehr genau beschrieben werden.
  • Ermittlung der zusätzlichen, d .h. durch die Handlungsmöglichkeit ausgelösten, finanziellen Konsequenzen = Zahlungen im weiten Sinne, inkl. Restwerte: Erfasst werden muss insb. die Höhe und der Zeitpunkt der Zahlungen und ggf. die Währung und die Sicherheit, mit der die Zahlungen (besonders die Einzahlungen) kommen wird.
  • Abschätzung und Erfassung des Planungszeitraums .
  • Vorteilhaftigkeit sermittlung, die durch  Vllständige Finanzpläne eingesetzt werden
  • Durch Sensitivitättsanalyse werden wichtige Parameter  im Vollständigen Finanzplan variiert, um zu ermitteln, wie stabil die Vorteilhaftigkeit ist. Die Änderungen werden zweckmäßigerweise in Szenarien gruppiert.
  • Es muss eine permanente Überprüfung erfolgen, um auftretenden Risiken begegnen zu können und um neue Chancen nutzen zu können. Für Entscheidungen nach dem Start der Handlungsmöglichkeiten sind die sogenannten Sunk Cost nicht mehr relevant. Auch wenn z. B. in die Entwicklung und in die Einführungskampagne sehr viel Geld investiert wurde, hat das keine Auswirkung auf weiteren Entscheidungen. Aus Entscheidungssicht sind nur noch diejenigen Ein- und Auszahlungen zu berücksichtigen, die sich noch beeinflussen lassen. 
  • Modell Export: Ein  Unternehmen akquiriert internationale Kunden selbst (direkter Export) oder überträgt die Vermarktungsaktivitäten an einen Distributionspartner vor Ort (indirekter Export). Vertragspartner für das exportierende U. ist der Endkunde oder der Distributionspartner. Falls es weder eigenen Betriebsstätten noch Distributionspartner im Ausland existiert, übernehmen wir die Konzeptentwicklung für die Vermarktung.
  • Modell Internationalisierung: Das Unternehmen strebt die Präsenz auf ausländischen Märkten mit strategischem Fokus  unter Direktinvestitionen an. Einige der Wertschöpfungsaktivitäten werden in den Zielmarkt verlagert. Vertragspartner für Endkunden im Ausland ist die Geschäftseinheit des KMUs im Ausland. Unter Berücksichtigung aller Marktgegepflogenheiten entwickeln wir mit Ihnen das Geschäftsmodel mit Einhaltung des Business Excellence Prinzips und lassen unsere Recherschen und Auswertungen einfließen.          

Vorteile auf einen Blick

  • Die Schlüsselkompetenzen für die Bewertung des jeweiligen Marktes bzw. Geschäftsmodels sind in einer hand

  • Optimierung des Geschäftsvorhabens, die aus einer neutralen Revision des Projektes resultiert. Gezielte und aufs Geschäftsgegenstand bezonene Recherchen lassen aktuelle Marktinformationen und Risiken einfließen.     
  • Maßgeschneiderte Geschäftsmodelle werden in Details ausgeartbeitet, konkrete Strategien, ob vor Ort oder auf digitalem Wege werden vorgeschlagen
  • Business Intelligence wirkt sich positiv auf den ROI, durch die bessere strategische Ausrichtung, die Prozesse transparenter und Elemente/Bereiche mit Verbesserungsbedarf können problemlos identifiziert werden. 

Möchten Sie einen professionellen Bericht über Ihr Projekt erhalten?

Projektwissen
Rückkopplung